Sonntag, 19. April 2015

Treffen mit den Diözesanleitungen Essen und Paderborn

Gerne wollte ich die Gelegenheit nutzen, mich den DLs aus Essen und Paderborn vorzustellen, um mal zu zeigen, wen ihre Diözesankuraten vorgeschlagen haben.

Zuerst habe ich jeweils meine Vorstellung, die ich um meinen Namenspatron Philipp Neri aufgebaut hatte, vorgetragen. Da es diesmal dran war, vorher noch mehr zu meiner Person zu sagen, war das Verhältnis Philipp Pulger zu Philipp Neri jetzt schon im Vortrag ausgeglichener.



In den anschließenden Fragerunden kamen wir auf viele Themen, die mir schon bei den anderen Vorstellungen begegnet waren. Spannend war für mich, die Fragen aus verschiedenen Perspektiven gestellt zu bekommen, was mir auch noch mal neue Perspektiven bei meinen Antworten eröffnete.

Zwischen den sehr aufschlussreichen und netten zwei Treffen mit guten Begegnungen konnte ich noch einen kleinen Heimaturlaub in Dortmund einschieben, lag ja alles in sehr praktischer Entfernung zueinander.